#MuseenEntdecken – Internationaler Museumstag 2022

15.05.2022 in Landshut
10 – 18 Uhr

Bericht vom Internationalen Museumstag 2022 in Landshut

In wunderbaren, meist historischen ­Räumen erwarten Sie viele, ganz unterschiedliche Präsentationen.

Am Sonntag, 15. Mai 2022, dem Internationalen Museumstag, war zusätzlich ein buntes Programm für die ganze Familie geboten. 

Der Eintritt und die Führungen sind frei.

 

Programm

LANDSHUTmuseum

»Schützenscheiben« und »Landshut in der Moderne«

Im Erdgeschoss zeigen die Museen eine Vielfalt historisch und künstlerisch wertvoller Scheiben aus dem Bestand der kgl.-priv. Feuerschützengesellschaft Landshut e.V. Sie dokumentieren – mal ernst, mal amüsant – Facetten der Stadtgeschichte. Im 1. Obergeschoss ist die Ausstellung »Landshut in der Moderne« zu sehen. Führungen für Kinder und Erwachsene erläutern die Geschichte des Ortes – das ehemalige Franziskanerkloster – und fragen: Welche Zukunft hat das Museum der Stadt?

Zu entdecken ist ab 15. Mai: Der neue Kreuzgang!

 

  • 10.30 – 11.15 Uhr | Führung durch das Gebäude: Baugeschichte entdecken – Vom Kloster zum Museum mit Max Tewes, M.A.
  • 11.30 – 12.00 Uhr | Führung: Einfach katastrophal – Das Isarhochwasser 1771 mit Thomas Stangier, M.A. 
  • 13.30 – 14.00 Uhr | Führung: Neptun und Lederhose – Zur Bildwelt der Schützenscheiben mit Thomas Stangier, M.A.
  • 14.00 – 14.30 Uhr | Entdeckertour durch das LANDSHUTmuseum mit Schatzsuche für Kinder und Jugendliche
  • 15.00 – 15.30 Uhr | Führung: »Fortsetzung folgt – das künftige Museum entdecken« mit Anette Klöpfer, Dipl.-Rest.
  • 16.00 – 16.45 Uhr | Vortrag: »Im Fokus: Eine Scheibe zum Festschießen am Namenstag von Königin Teresia 1830« mit Anette Klöpfer, Dipl.-Rest. und Max Tewes, M.A.

KASiMiRmuseum

»Baustelle Museum«

Unser Kasimir fragt: »Was wünscht Ihr Euch eigentlich für das neue Kindermuseum? Wie soll es von innen und außen aussehen und was 
muss unbedingt hinein? Einfach alles wegreißen und neu machen? Nein, auf gar keinen Fall! Die Mauern sind doch so schön alt und können sicher ganz wunderbare Geschichten erzählen. Wie wurde früher gebaut und wie heute?« 

Entdecke die »Baustelle Museum«, werde kreativ und gestalte mit!

  • 13.00 – 18.00 Uhr | Offene Kreativwerkstatt: Malen, Stempeln, Modellieren für Kinder und Jugendliche
  • 15.00 | Workshop Schießbudenbau für Kinder und Jugendliche

Heiliggeistkirche

»Glücksscherben«

Die Ausstellung »Glücksscherben« ist dem Keramik-Sammler Rudolf Strasser gewidmet.

Sie zeigt einen Querschnitt seiner jahrzehntelangen umfangreichen Sammeltätigkeit. Seiner Leidenschaft für »Scherben« verdanken die Museen der Stadt einen umfassenden Bestand moderner Keramik. Er hält Landshuts Tradition als Keramikstadt lebendig.
Das Glück des Sammlers erweist sich so als Glück für die Stadt.

Entdecken Sie das Sammler-Glück in Heiliggeist!

 

  • 10.00 – 12.00 Uhr | Kurzführung durch »Glücksscherben« und Töpfer-Workshop im KASiMiRmuseum (»Entdecke unsere Töpferwerkstatt«) (Start: Heiliggeist, Ende: KASiMiRmuseum) mit Künstlerin Ute Haas
  • 14.30 – 15.00 Uhr | Führung: Aneignung oder Bereicherung? Japan in der europäischen Keramik mit Thomas Stangier, M.A.

KOENIGmuseum

»SammlerAuge – Das Subjektive zum Prinzip gemacht«

Bedeutende Sammler der Werke von Fritz Koenig stellen klassische, moderne und zeitgenössische Positionen aus ihrer Sammlung in den musealen Kontext.

  • 10.00 Uhr, 11.00 Uhr, 16.00 Uhr, 17.00 Uhr | SammlerAuge – Führungen durch die aktuelle Ausstellung »SammlerAuge – Das Subjektive zum Prinzip gemacht« mit Dr. Alexandra v. Arnim, Museumsleiterin und Kuratorin der Ausstellung
  • 12.00 Uhr | Führung: »9/11 und die Koenig-Kugel« mit Dr. Alexandra v. Arnim, Museumsleiterin
  • 12.00 – 15.00 Uhr | SammlerAuge – Schätzen: Interessierte Sammler und Kunstliebhaber können ihre Kunstwerke von Experten kostenlos begutachten lassen.
  • 12.00 – 15.00 Uhr| SammlerAuge – Workshop: für Familien mit Kindern ab 5 Jahren: Spielsachen, Sticker, Figuren, Stofftiere, Bücher, Fotos – bringt Eure Lieblingsstücke! Alle sind eingeladen eigene Sammelgegenstände mitzubringen. Wir gestalten gemeinsam eine Ausstellung im Kreativ-Atelier des KOENIGmuseums.