Veranstaltungen

Eröffnung
Event
Führung
Für Kinder
Musik
Vortrag
  • mit Max Tewes M.A.
    Ort: LANDSHUTmuseum
    Eintritt: 4 Euro (Mitglieder des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweises frei)

     

    Über Jahrhunderte dominierten Handwerk und Handel das Wirtschaftsleben in Landshut. Erst der Anschluss Landshuts an das Eisenbahnnetz 1858 ermöglichte die Industrialisierung der Stadt. Das agrarische Umland prägte auch deren erste Phase. So dominierten landwirtschaftsnahe Betriebe wie Brotfabriken, Kunstmühlen, Brauereien und Tabakfabriken (Butterschmalz als Rohstoff für den »Schmalzler«). Dazu kamen Hersteller von Maschinen für die Landwirtschaft sowie Brauerei- und Mühleneinrichtungen wie die Eisengießerei Häuser oder die Maschinenfabrik Sommer. Aber auch die moderne Elektrotechnik hielt mit Johann Weiß Einzug in Landshut.

    Der Vortrag berichtet von Unternehmern und ihren Produkten und verfolgt die Spuren, welche der Wandel Landshuts zum Industrie- und Gewerbestandort im Stadtbild hinterließ.

  • mit Stefanje Weinmayr-Karl M.A.
    Ort: KOENIGmuseum
    Eintritt: 4 Euro (Mitglieder des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweises frei)

     

    Führung durch die Ausstellung »Dialoge im Labyrinth«.

    mit Rudolf Strasser
    Ort: Stadtresidenz Landshut 2. OG
    Eintritt: 4 Euro (Mitglieder des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweises frei)

     

    Führung durch die Ausstellung »Potthässlich oder bildschön«.

  • mit Rudolf Strasser
    Ort: Stadtresidenz Landshut 2. OG
    Eintritt: 4 Euro (Mitglieder des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. bei Vorlage des Mitgliedsausweises frei)

     

    Führung durch die Ausstellung »Potthässlich oder bildschön«.